In meiner Übersicht über die coolsten Aussichtsplattformen New Yorks habt ihr vielleicht schon gelesen, dass die neue Aussichtsplattform „The Edge“ in den Hudson Yards Anfang März seine Tore öffnen wird. Wie ihr da hinkommt und was ihr bei einer Tour durch New York noch erleben könnt, erfahrt ihr hier.


Klar, es gibt die typischen Bustouren durch New York, aber das richtige Feeling der belebten Stadt geht dabei doch oft verloren. Ein wirklich guter Tipp ist ein Trip zu Fuß durch New York. Bei meiner Beispieltour nimmt euch ein Guide direkt am Rockefeller Center an die Hand und spaziert mit euch durch die Häuserschluchten New Yorks. So könnt ihr euch auf dem Weg zur Edge-Plattform auch nicht verlaufen.

Die Route der Tour

Los geht die Tour am Rockefeller Center mit der Geschichte des Baus dieser wahrhaftigen Ikone der Stadt. Anschließend macht ihr einen Abstecher beim berühmten Times Square und genießt die schiere Lichterflut die auf euch einwirkt.

Weiter geht es dann durch den sehr geschäfitgen Garment District, von dem aus es auch nicht mehr weit ist bis zu den Hudson Yards. Das neue Viertel dort ist extrem verblüffend und architektonisch sehr beeindruckend. Rund um die Gegend ist das Gebäude mit der Aussichtsplattform das höchste.

Auf der Tour gibt es wirklich unfassbar viel zu sehen und ihr bekommt einen guten Eindruck von der Stadt. Zusätzlich erzählt euch euer Guide noch jede Menge spannender Infos rund um die Gegenden.

Mein Tipp: Generell, aber besonders für die Tour, solltet ihr äußerst bequeme Schuhe anziehen. 😉

In der Tour inbegriffen sind:

  • ein 3-stündiger geführter Rundgang mit Besuchen am Times Square, Rockefeller Center und den Hudson Yards
  • Eintritt zum The Edge

Vielleicht ist euch schon bekannt, dass man in New York zwischen 10% und 20% Trinkgeld gibt, also plant das ruhig auch ein wenn der Guide seinen Job gut gemacht hat. 😉

The Edge Aussichtsplattform

Das Highlight der Tour ist definitiv der Besuch der Edge-Aussichtsplattform, denn dort sind die Ausblicke sind extrem vielfältig. Die Plattform selbst liegt in einer Höhe von rund 345 Metern und damit im 100. Stockwerk des Gebäudes. Von oben habt ihr einen wundervollen Blick über New Jersey, Manhattan und darüber hinaus. Der Hudson River liegt euch hier direkt zu Füßen. Damit ist es die höchte Aussichtsplattform New Yorks, noch vor Empire State Building und Rockefeller Center.

Die Aussichtsplattform verfügt über einen recht großen Außenbereich mit angeschrägten Glaswänden, mit denen ihr quasi über der Stadt „schweben“ könnt. Außerdem gibt es in der Mitte eine große Glasscheibe, sodass ihr direkt alle 345 Meter nach unten schauen könnt. Der Balkon auf dem ihr steht ist der größte der Stadt.

In der Tour ist euer Ticket zur Aussichtsplattform schon inbegriffen, dass euch sonst schon allein ca. 38 € kosten würde.

Beachten solltet ihr, dass die Tour jedoch derzeit komplett auf Englisch statt findet. Wenn ich eine ähnliche deutschsprachige Tour finde, lasse ich es euch natürlich wissen. 😉

Für die Tour sind dann ca. 3 Stunden eingeplant und sie beginnt um 09.30 Uhr, wo ihr New York schon zu einer angenehmen Zeit erleben könnt.

Eure Tour endet an der Aussichtsplattform. Danach habt ihr noch genügend Zeit, einen Abstecher bei der neuen Vessel, der High Line oder dem Husdon River zu machen.

the edge

the edge plattform new york

Öffnungszeiten The Edge ohne Tour

The Edge hat täglich von 08.00 Uhr bis 00:00 Uhr nachts geöffnet. Eure Kids könnt ihr bis einschließlich 5 Jahren sogar kostenfrei mitnehmen. 🙂

Eröffnet wird die Aussichtsplattform am 11. März 2020. 🎉

Weiterer Geheimtipp für The Edge

Wenn euch die Tour nicht so sehr interessieren sollte, könnt ihr auch auf eigene Faust The Edge besuchen. Dafür empfehle ich euch zum Beispiel den New York City: Sightseeing-FLEX-Pass, mit dem Ihr auch Zutritt zu The Edge bekommt. So könnt ihr für bis zu 12 Aktivitäten Geld sparen. Einzeln wären diese Attraktionen oft viel zu teuer. Wählen könnt ihr aus über 100 bekannten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

hudson yards