Ich hab es ja schon früh geahnt. Eines Tages kommt der Moment an dem der Flughafen BER (Willy-Brandt) in Berlin noch eröffnet. Nun soll der Eröffnungstermin so kurz bevorstehen.

Wo das Dilemma begann

Der Flughafenchef des BER-Airports Engelbert Lütke Daldrup sagt selbst, dass er keine Barrieren mehr für die Eröffnung des neuen Berliner Flughafens sieht.

So weit so gut. Aber haben wir so etwas nicht schonmal gehört? Nagut, um fair zu sein… die Planungen für diesen Flughafen gehen zurück in das Jahr 1989. Das ist weit vor meiner Geburt gewesen. Da wurde noch geträumt.

Doch schon Anfang diesen Jahres merkte man, dass es ernst wird. Der südliche Pier ist fertig, die Nord-Landebahn wurde saniert, die Brandschutzanlage wurde neu gebaut und eine Genehmigung erteilt. Was gibt es noch zu tun?

Das Sicherheitsproblem

Mit eines der schärfsten Probleme war in meinen Augen ja die Brandschutzanlage. Dieses Dilemma dürfte eigentlich mittlerweile jedem ein Begriff sein.

Falls nicht: Die Brandschutzanlage machte nach ihrer Fertigstellung erhebliche Probleme, sodass zum Beispiel bei einer Vorführung wichtige Brandschutzwege nicht wie geplant geöffnet werden konnten.

Im April 2019 dann aber konnte das komplett neu gebaute System auch nach der Abnahme in Betrieb gehen. Seither brauch man sich dahingehend also eigentlich keine Gedanken mehr machen.

Das Dübel-Problem

Eine der größten Herausforderungen des Flughafen BER war das Dübel-Problem. Nicht nur wurde das Fundament des BER, die sogenannten Kabeltrassen, mit Kalkstein erbaut, was so gar nicht sein dürfte.

Nein! Auch wurden falsche Dübel genutzt. Die Kalksteinwände konnten das Gewicht der schweren Kabeltrassen nicht tragen und die Dübel waren nicht brandsicher, sodass Brandschutz bei einem Kabelbrand nicht gewährleistet war.

Gelöst wurde das Problem mit Stahlbetonträgern, die die Wände nun stützen. Für die Dübel wurde nachträglich angebaut und eine Zulassung beantragt.

Wer hier welches Problem schon seit wann kannte, lasse ich hier mal besser aussen vor. 😉

Halle des Flughafen BER in Berlin-Schönefeld
Quelle: Wikipedia User „Fridolin freudenfett (Peter Kuley)

Was fehlt nun noch?

Aktuell sind laut der Berliner Morgenpost noch einige Teile der Baustelle nicht fertiggestellt.

Unter anderem ist die Hauptverkabelung noch nicht fertig und auch Teile des Hauptpiers sind noch im Bau. Und damit ist natürlich auch noch nicht alles vom Tüv und der zuständigen Baubehörde abgenommen. 😉

Die größten bisher bekannten Hürden sind aber wie es scheint überwunden.

Corona und der Flughafen BER & Terminal 2

Derzeit macht aber auch hier die Coronakrise nicht halt. Durch Corona fehlen viele Bauarbeiter aus Osteuropa, sodass sich die Fertigstellung des Baus weiter verzögern könnte.

Im Juni soll außerdem der Testbetrieb auf dem Gelände des Flughafens starten. Durch Corona ist jedoch derzeit noch gar nicht so genau klar, ob diese Veranstalter mit ca. 20.000 Teilnehmern überhaupt stattfinden kann.

Zwar sollen nicht alle 20.000 gleichzeitig im Einsatz sein, aber um die 100 Teilnehmer sollen meist zugleich im Terminal unterwegs sein. In Zeiten der Maskenpflicht eine schwierige Vorgehensweise.

Kann die Eröffnung stattfinden?

Allerdings hat die Corona-Krise auch etwas gutes. Laut Flughafenchef Lütke Daldrup sind derzeit an den Standorten Schönefeld und Tegel ca. 1.000 Fluggäste täglich unterwegs.

In normalen Zeiten sind es wohl um die 100.000 Fluggäste. Das ermöglicht den Betreibern einen sanften Start nach der Corona-Krise, die dann vermutlich schon zum größten Teil überstanden sein wird.

Durch den Verzug im Bau könnte es zudem passieren, dass einige der Geschäfte im Flughafengebäude zum Betriebsbeginn noch geschlossen bleiben müssen.

Die alten Berliner Flughäfen

Der Flughafenchef fordert schon jetzt die Schließung des Flughafens Berlin-Tegel um während der Corona-Krise Geld einzusparen. Auch die Flughäfen haben derzeit kaum eine Chance einnahmen zu generieren. Die Flotten der meisten Airlines „stehen derzeit still“.

Dazu wird aber in wenigen Tagen nochmal eine Sitzung abgehalten, um die eventuelle Schließung des Flughafens zu finalisieren.

Wann der alte Flughafen Schönefeld dann vom Netz genommen wird ist noch nicht final entschieden. Dazu wird es aber vermutlich in den nächsten Jahren kommen.

Ein Zeitraum bis 2030 wäre tatsächlich durchaus denkbar. Erst dann soll laut der Planung der alte Flughafen Schönefeld schließen.

Der alte Flughafen Berlin-Schönefeld
Das alte Terminal in Schönefeld

Für die Lufthansa hört sich die verfrühte Schließung des Tegeler Flughafens nicht gut an. In deren Vorstand befürchtet man zusätzliche Kosten durch den erneuten Umzug vom alten Flughafen Schönefeld zum neuen, wenn Tegel schließt. Für die nun eh schon recht angeschlagenen Airlines wohl eher keine gute Nachricht.

Der neue Flughafen kann die Chance jetzt nutzen und in einem durch die Corona-Krise ausgelösten sanften Start Stück für Stück in Betrieb gehen. So könnten eventuell fehlende Kapazitäten zumindest temporär kompensiert werden.

Im übrigen glaube ich persönlich, dass die Eröffnung des neuen Berliner Flughafens stattfinden kann und der Coronavirus hier nicht all zu viele Probleme bereiten wird.


Übrigens: Der neue Berliner Flughafen ist natürlich nach seiner Eröffnung noch lang nicht fertig. Viele weitere Anbauten und Terminals werden folgen, um die immer weiter steigenden Fluggastzahlen kompensieren zu können.

In der nachfolgenden Grafik kann man die Bebauungspläne ganz gut nachvollziehen. Die Kapazitäten sollen in verschiedenen Etappen immer weiter erhöht werden.

Weitere Informationen zur aktuellen Corona-Krise findest du bei mir im Blog! 🙂 Schau dir beispielweise an, was Corona mit der Tierwelt gerade anrichtet.


Weitere Links

  • http://www.istderberschonfertig.de
  • https://www.rbb24.de/politik/Flughafen-BER/BER-Aktuelles/akteure_aktuell/2020/04/flughafenchef-sieht-keine-risiken-fuer-ber-eroeffnung-.html
  • https://www.tagesschau.de/investigativ/kontraste/flughafen-berlin-baumaengel-101.html
  • https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/brandschutz-steuerung-am-ber-ist-fertig-und-abgenommen-16144179.html
  • https://www.n-tv.de/wirtschaft/BER-loest-das-Duebel-Problem-article21637547.html
  • https://www.rbb24.de/wirtschaft/beitrag/2020/03/luetke-daldrup-flughafen-ber-berlin-brandenburg-start-oktober-2020.html
  • https://www.tagesspiegel.de/berlin/neues-urteil-zum-alten-flughafen-sxf-schoenefeld-bleibt-tegel-schliesst/25465160.html