Spreewald Kanal

Der Spreewald ist nicht nur bekannt für seine tollen Gewürzgurken, sondern auch für seine einzigartige Natur. Mir als Sommermensch ist er irgendwie ans Herz gewachsen, vor allem weil er direkt „umme Ecke“ ist. Meine Erinnerungen an den Spreewald sind nur: Sonnenbrand, viel Ruhe und extrem viel Natur, die man dort nicht erwartet.

Ich habe irgendwie gefallen daran gefunden mang den Enten mit einem kleinen Kanu umher zu schippern. Drei Mal habe ich das jetzt schon gemacht und habe meine letzte Tour jetzt vor kurzem zusammen mit Lukas im Juli gemacht.

Glücklicherweise sind die Menschen im Spreewald eigentlich ganz nett und wir haben auch ohne Reservierung in der Hochsaison im Sommer noch ein Boot bekommen. Nach einer kurzen Einweisung auf der Wasserkarte ging es direkt los. Wir haben uns für eine der kürzeren Routen entschieden um ewig lange Routen und Schleusen zu vermeiden. Trotz der kurzen Route waren wir noch gute 3 Stunden auf dem Wasser unterwegs. Wir sind es aber auch entspannt angegangen.

Wo uns die Karte erst noch über die Hauptwasserwege führte, bogen wir auch recht schnell in die kleinen menschenleeren Wasserstraßen ab, in denen man nicht mehr so richtig wusste, ob man dort denn überhaupt noch auf dem richtigen Weg ist.

Was erwartet mich im Spreewald?

Im Spreewald erwartet euch eine Menge Sonne, duftende grüne Natur (die oft auch der Urwald Deutschlands genannt wird) und unfassbar viele Tiere. Neben den niedlichen Enten und Fischen die neben euch schwimmen oder den hübschen Libellen und Schmetterlingen die neben euch flattern, kommt es ab und an auch mal vor, dass ihr einen komischen Käfer oder eine Spinne an euch oder am Boot habt. Oberstes Gebot: Keine Panik! Auch wenn man diese Lebewesen oft nicht mag, sollte man nicht unbedingt riskieren, wegen so etwas direkt mit dem Boot umzukippen.

Was sollte ich für den Spreewald mitbringen?

Egal ob ihr wandern geht oder ob ihr vor habt eine Kanu-Tour zu machen, ein wenig Ausdauern sollte auf jeden Fall vorhanden sein. Gerade so ein kleines hartes Boot kann einem schnell mal Rückenschmerzen zufügen. Aber glaubt mir, bei der ganzen Mühe und Kraft die ihr in solch einen Tag steckt, schlaft ihr endlich wieder gut! 😀

Außerdem ist etwas Orientierungssinn von Vorteil. Es kann passieren, dass euer Handy-GPS mal nicht richtig funktioniert und schon seid ihr verloren. Gut ist der aber auch für die Orientierung auf Wasserkarten bei einer Kanu-Tour. Oftmals sieht vieles in echt nochmal ganz anders aus als auf dem Papier.

Zu guter Letzt empfehle ich euch übrigens noch eine Flasche Sonnencreme und ein Handtuch, denn die Sonne knallt selbst auf den teils recht schattigen Kanälen immer noch ziemlich stark und es droht die Gefahr am Ende knallrot wieder zuhause anzukommen. Außerdem wird man beim paddeln auf dem Wasser recht schnell recht nass.

Kleiner Tipp: Wechselklamotten und eine recht kleine Tasche sind von Vorteil. Wenn ihr paddeln geht, bekommt ihr oft wasserdichte Tonnen für eure Wertsachen mit ins Boot. Sonderlich groß sind die aber meistens nicht.

Kanu im Spreewald

Was gibt es noch in der Nähe?

Pflanzen im Spreewald

In der Nähe des Spreewaldes mit Ausgangspunkt in Lübbenau gibt es zum Beispiel eine Menge toller Kunst, Kultur und Architektur oder dem Spreewelten Bad, wo ihr zusammen mit Pinguinen schwimmen könnt. Außerdem befindet sich nur 33 Kilometer weiter das bekannte Tropical Island, bei dem ihr euch in einer ehemaligen riesigen Zeppelinhalle in die deutschen Tropen begeben könnt. Das Tropical Island kann man übrigens auch wunderbar vom Berliner Müggelturm aus sehen.

Außerdem gibt es in dieser Region Deutschland in Orten wie Lübbenau übrigens auch geiles Eis, tolle Kuchen und Torten und klasse Restaurants, wenn euch auch im Sommer nach leckerem Essen ist.

Wie komme ich von Berlin aus in den Spreewald?

Ich empfehle euch hier die wirklich einfachste Methode zu wählen. Steigt einfach ab Beispielsweise Bahnhof Ostkreuz, Alexanderplatz oder Hauptbahnhof in Berlin in die RE2 Bahn und fahrt nach beispielsweise Lübbenau/Spreewald. Dort ausgestiegen ist es nicht mehr weit, bis in den Urwald Deutschlands. Diese Bahn fährt ca. alle 30 Minuten.

Dorthin kommst du Beispielsweise mit der Berlin WelcomeCard*.

Wo kann ich ein Boot leihen?

Auch aus persönlicher Erfahrung, aber auch weil es in Lübbenau bekannte Bootsverleihe sind, kann ich euch zum Beispiel die folgenden Bootsverleihe empfehlen.: Bootsverleih Petrick, Bootsverleih Hannemann, Spreewald-Reederei Lübbenau

Du kannst aber beispielsweise auch eine Kahnfahrt über die Spree in den Spreewald* machen. Probier’s doch einfach mal aus. 🙂

Weg Lübbenau in den Spreewald
ab Bahnhof Lübbenau

Beste Reisezeit

Was ist die beste Reisezeit für den Spreewald?

Die beste Reisezeit für den Spreewald liegt zwischen Mai und September. Hier liegt die Temperatur in der Regel zwischen 20°C und 25°C, was in der Regel gutes Wetter und viel Sonne bedeutet.