Im Sommer gibt es in und um Berlin eine Menge hübscher Orte die man besuchen kann. Einen, den ich auch irgendwo meine Heimat nennen würde, ist der Berliner Müggelturm. Ich habe mir also Ende Mai meinen Freund geschnappt und bin mit ihm mit einem Mietauto* zum Müggelsee gefahren, an dem auch der Müggelturm liegt.

Was gibt es am Müggelturm

Der Müggelturm hat auch tatsächlich eine Menge zu bieten. Natürlich habt ihr zum einen von dort oben einen mega Ausblick über ganz Berlin, Brandenburg und darüber hinaus, aber dort gibt es noch einiges mehr. An einem besonders klaren und sonnigen Tag macht das Essen dort oben auch richtig Spaß. Ihr könnt dort direkt am Turm von der Terasse aus den Blick auf die Umgebung genießen und die vielen kleinen Segelschiffe beobachten. Natürlich gibt’s dort oben auch Eis und Kuchen.

Allerdings muss ich sagen, dass die Abfertigung des Essen dort oben sehr lang dauert, sodass ihr auf jeden Fall etwas Geduld mitbringen müsst. An guten Tagen ist es da oben tatsächlich relativ voll.

Wenn ihr ganz nach oben wollt, bleibt euch derzeit nur der Weg über die Treppe. In Zukunft ist aber wohl tatsächlich ein zweiter Turm mit eingebauten Fahrstuhl direkt daneben geplant. Der Eintritt kostet auch nicht viel. Die Coins um durch die Schleuse zu kommen bekommt ihr übrigens im Restaurant an der rechten großen Theke. Nicht dort wo es die Kuchen gibt! 😀

Das ist der südliche Blick vom Müggelturm

Das sieht man vom Müggelturm

Das ist der nördliche Blick vom Müggelturm

Vom Müggelturm aus kann man an guten Tagen tatsächlich mehr empfehlen als man zunächst annimmt.

Richtung Süden blickt man über den Langen See nach Brandenburg und kann ganz am Ende des Horizonts sogar die große Zeppelinhalle in Krausnick erblicken, die heute das Tropical Island beherbergt. Ansonsten sieht man viel Wald und einige Funktürme.

Der Blick nach Osten ist tatsächlich vergleichsweise unspektakulär. Hier sieht man nur den Nachbarberg mit ein paar Sendeanlagen. Richtung Nord-Osten aber kann man aber tatsächlich einige Förderanlagen in Rüdersdorf erkennen, bei denen sich auch ein Besucht lohnt. Dazu aber bald mal mehr. 😉

Im Norden bzw. im Nord-Westen dann erstreckt sich über eine weite Fläche Berlin mit all seinen markanten Plätzen. Sofort fällt natürlich der Blick auf den Fernsehturm, der aus der Masse an großen Häusern heraus sticht.

Hier sieht man zum Beispiel die große Plansiedlung der DDR in Marzahn-Hellersdorf, den Potsdamer Platz, den Teufelsberg mit den ehemaligen Sendeanlagen oder aber auch den neuen Flughafen in Berlin/ Schönefeld zu dem ich ja auch schon etwas geschrieben hatte. Der liegt aber schon mehr im Süd-Westen des Turms, zusammen mit der Stadt Potsdam und vielen weiteren Orten die es zu entdecken gilt.

Der Müggelsee

Der Müggelsee ist ein wirklich tolles Gebiet zum Radfahren*, wandern und spazieren, schlemmen und natürlich baden. Ihr könnt dort aber auch Tretboote, Kayaks und Motorboote ausleihen und über den See schippern.

Am Müggelsee findet ihr ein paar Restaurants. Am südlichen Ende ist ein relativ großes Gelände mit verschiedenen Speiseangeboten, welches leider aber auch relativ überlaufen ist. Am nördlichen Ende in der Nähe des Spreetunnels gibt es einige nette Lokalitäten zum Eis essen und Bratwurst schlemmen. Wer Lust hat noch ein wenig weiter zu laufen, der findet sicher auch auf der Bölschestraße in Köpenick ein nettes Eiscafé. Oder zumindest eine nette Eisdiele.

Tipp: Schraubt für 2020 eure Erwartungen an diesen Sommer etwas runter, denn derzeit steht man eigentlich bei fast jedem Restaurant und jedem Café, Eisdiele, etc. relativ lange an.

Beste Reisezeit

Tatsächlich war ich 2019 und 2020 jeweils Ende Mai am Turm und kann euch diese Zeit auf jeden Fall sehr empfehlen! Hier ist das Wetter meist bombastisch und ihr habt warme Temperaturen und einen klaren Himmel für einen Wahnsinns-Ausblick. Natürlich habt ihr das in den Folgemonaten Juni, Juli und August auch. Aber auch den September und Oktober kann ich euch durchaus noch für einen Besuch empfehlen. Nur ein Besuch des See macht nur an warmen Tagen im Herbst wirklich Sinn.

Preise & Öffnungszeiten am Müggelturm

Was kostet der Eintritt zur Aussichtsplattform des Müggelturms?

Der Eintritt nach oben zur Aussichtsplattform des Müggelturms kostet 4 € pro Erwachsener. Ermäßigte und Kinder bis 14 Jahre zahlen sogar nur 2 €. Also recht günstig.

Wann öffnet der Müggelturm?

Turm und Restaurant öffnen von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Die Gastronomie hatte 2020 seit dem 15. Mai wieder geöffnet.

Der Müggelturm von außen
Der Müggelturm im Mai 2019. 2020 ist kaum etwas von Baustelle mehr zu sehen.

So kommt ihr zum Müggelturm

Ein Sharing-Auto von Share Now
Ein Smart-Mietauto des Anbieters Share Now – wir mussten erstmal die Scheiben waschen.

Mit dem Boot

Ihr könnt natürlich auch eine Bootsfahrt von Treptow aus machen. Das Boot legt dann direkt an der Anlegestelle Rübezahl an, von wo aus es nicht mehr weit bis zum Müggelturm ist.

Mit dem Auto

Am bequemsten ist die Anfahrt natürlich mit dem Auto. Ihr könnt entweder gegen eine kleine Gebühr direkt am Fuße des Turms parken oder kostenlos auf einem der beiden Parkplätze an der Zufahrtsstraße zum Müggelturm. Von dort aus sind es nochmal ca. 400-800 Meter zu fuß. Das schafft man eigentlich sehr gut.

Öffentliche Verkehrsmittel

Ihr könnt auch mit dem Bus der Linie 169 bis der Haltstelle Rübezahl fahren, die bewaldete Hauptstraße überqueren und dann hinter dem Teufelssee die Treppen zum Turm nach oben erklimmen.

Mit der Straßenbahn-Linie 62 könnt ihr alternativ auch bis zur Endhaltestelle Wendenschlosstraße fahren und dieser dann bis zum Ende folgen, links abbiegen ins Möllhausenufer. Dieses geht am Ende in den unbefestigten Uferweg über, an der Gaststätte Schmetterlingshorst vorbei, an den Resten der Uferbefestigung Marienlust links abbiegen und am Ende des Weges den Anstieg über die steile Treppe nehmen.

Zu guter Letzt geht es auch mit der S-Bahn Linie S3 bis nach Berlin-Friedrichshagen, dann runter die Bölschestraße bis zum Spreetunnel und auf der anderen Seite des Tunnels entland des Müggelsees bis zum Restaurant Rübezahl, durch das kleine Wäldchen bis zur Hauptstraße und von da aus dann vorbei am Teufelssee zum Müggelturm.

Weitere tolle Ausflüge und Aktivitäten in Deutschland