Der Tourismus ist im Wandel...

Dieser Beitrag scheint älter als 2 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet so ganz ohne Aktualisierung. Der Inhalt könnte veraltet sein. Prüfe die Angaben genau nach, oder schreib mir bei Fragen dazu.


Schon vor ein paar Wochen hatte ich euch hier das von der Coronakrise besonders stark betroffene New York aus der Egoperspektive vorgestellt, denn die Straßen waren bis vor wenigen Wochen noch extrem leer. Tatsächlich gibt es aber mittlerweile nicht mehr nur diese Perspektive, sondern auch New Yorks Lockdown aus der Vogelperspektive. In diesen Video sieht New York City nicht nur besonders eindrucksvoll aus, sondern hier kommt auch die besondere Dramatik dieser Krise zum Vorschein.

New Yorks Lockdown im April

Wichtig zu erwähnen ist jedoch, dass das Material aus dem April zu sein scheint und deshalb natürlich nicht mehr ganz aktuell ist. Zwar ist die Lage in der Stadt immer noch sehr angespannt, jedoch dürfen sich die Menschen mit ausreichend Abstand beispielsweise schon wieder in Parks treffen und die Zeit draußen an der frischen Luft verbringen.

Video aus der Vogelperspektive

Im folgenden Video könnt ihr New York 48 Minuten lang aus dem Flug in 4K beobachten und euch ein ganz eigenes Bild dieser Stadt, aber auch der aktuellen Lage dort machen.

Empfehlung der YouTuber

Wenn ihr auf solche Videos steht, kann ich euch unter anderem zwei Kanäle wärmstens Empfehlen. Schaut also gern mal mal auf dem Kanal DroneFanatic und ActionKid vorbei. 🙂