Willkommen in Italien! Willkommen im Land der Pizza, Pasta, des Gelato und des Cappuccinos. Aber hey… Italien hat noch so viel mehr zu bieten.

Die wunderschöne Küste von Positano

Wie man mit Griechenland die weißen Häuser mit ihren blauen Dächern und Türen oder die roten Holzhütten mit Norwegen verbindet, so verbindet man mit Italien meist auch die vielen, meist etwas älteren, bunt angemalten Häuschen. So wie in Positano stehen sie auch gern mal an hohen Hängen.

Damit wird Positano zu einem romantischem Hingucker an der Amalfiküste direkt auf der Halbinsel von Sorrent. Wo früher ein Fischerdorf war, existiert heute ein bei Touristen äußerst beliebter Ort. Seine Lage lässt sich super mit einem Urlaub in Neapel kombinieren. Direkt „um die Ecke“ sozusagen befindet sich außerdem der Vulkan Vesuv und die Stadt Pompei, wo einst die antike Stadt Pompeji existierte.

Sie wurde jedoch bei einem Ausbruch des Vulkans Vesuv im Jahre 79 n. Chr. unter den großen Massen an Asche verschluckt. Da hier ein großer Teil durch die Vulkanasche gut konserviert wurde, weiß man heute viel über die Stadt, wodurch auch sie ein echtes Highlight für Touristen geworden ist.

Die Nähe zu Neapel

Nur etwas mehr als eine Autostunde entfernt befindet sich die Stadt Neapel. Sie ist in der Region die nächstgrößte. Ein Ausflug von dort nach Positano lohnt sich. Beispielsweise könnte ihr von da aus eine Tour nach Pompeji machen und euch die übergebliebenen Reste der alten Stadt ansehen. Dort lässt es sich dann auch super wandern.

Natürlich eignet sich Neapel auch als super Ausgangspunkt für einen Besuch des Vulkans Vesuv. Aber behaltet immer im Hinterkopf, dass der Vesuv ein noch immer aktiver Vulkan ist! Der 1281 Meter hohe Vulkan ist aber tatsächlich das letzte Mal 1944 ausgebrochen. Sein Kollege Ätna etwas weiter südlich auf der Insel Sizilien ist da deutlich aktiver am Werk.

Beste Reisezeit

Im Sommer hat man in Positano meist recht warme Temperaturen und kann das Wetter und die warme Luft dort richtig genießen. Außerdem regnet es im Sommer, besonders aber im Juli und August kaum. Im Sommer hat auch das Wasser richtig angenehme Badetemperaturen und kann gerne mal 28°C warm werden. Die Winter dagegen sind in Positano nicht wirklich kalt sondern eher mild. Alles in allem ein typisches Mittelmeerklima eben.

JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
ca. 13°Cca. 13°Cca. 14°Cca. 17°Cca. 20°Cca. 24°Cca. 27°Cca. 28°Cca. 25°Cca. 22°Cca. 18°Cca. 14°C
schlechtschlechtschlechtokaygutidealidealidealidealgutokayschlecht

Den Vesuv und Pompei entdecken

Egal ob von Sorrent oder von Neapel aus, die faszinierenden Naturschönheiten kann man eigentlich von überall aus erleben. Hier will ich euch mal zwei Beispieltouren für den Vesuv und Pompei vorstellen.:

Vesuv ab Neapel

In einer 4-stündigen Tour bringt euch ein Fahrer mit einem Shuttle in den Nationalpark des Vesuvs. Dort erzählt er euch entweder auf Englisch oder Italienisch viele interessante und schaurige Fakten zum Vesus, dem Nationalpark und dem Ausbruch über Pompej.

Abgeholt werdet ihr im historischen Stadtzentrum von Neapel, welches auch schon so echt ein Hingucker ist. Die Fahrt jeweils hin und zurück dauert ca. 1 Stunde. Natürlich könnt ihr diese Strecke auch selbst mit einem Mietwagen fahren.

Zum Krater gelangt ihr dann über einen Wanderweg, wenn ihr in ca. 1.000 Meter Höhe angekommen seid. Achtet deshalb auch unbedingt auf eure Schuhe! Ich empfehle euch die bequemsten Schuhe anzuziehen die ihr hat. Aber wanderfest sollten sie natürlich auch sein. 😉

Der Vesuv aus der Ferne

Und das ist in der Tour drin:

  • Shuttletransport
  • Eintritt zum Vesuv
  • tolle Fakten eines Guides
  • Kostenlose Stornierung bis zu 24 Stunden vor Abfahrt
Pompei ab Sorrent
Der Vesuv von Pompei aus gesehen

Ab Sorrent zum Beispiel gibt es ebenfalls eine 4-stündige Tour die mit dem Vesuv zu tun hat. Auch hier geht es wieder früh los, nur diesmal bleibt ihr am Fuße des Vulkans und entdeckt dort die alten römischen Ruinen, den Garten der Flüchtlinge und den Tempel des Apollo.

Du lernst außerdem quasi aus „erster Hand“ wie es zu dem Unglück im Pompeji kam und warum heute noch so viel antikes aus der damaligen Zeit erhalten ist. Euer Guide spricht hier Englisch mit euch, gern aber suche ich für euch auch Touren mit deutschsprachigen Guides.

Und das ist hier enthalten:

  • Shuttle mit dem Bus
  • Ortkündiger Guide
  • Eintrittsgebühren
  • Kostenlose Stornierung bis zu 24 Stunden vor Abfahrt

Reise oder Hotel in Positano finden

Vielleicht interessiert ihr euch ja für Vulkane? Nicht nur in Italien gibt es super interessante, sondern zum Beispiel auch in Spanien, Costa Rica oder auf Hawaii. Klickt euch einfach mal rein. 🙂

Wer Vulkane mag, mag sicher auch das hier

Weitere Links

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Positano
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Pompeji
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Vesuv
  • https://www.portanapoli.de/vesuv/ausflug-zum-krater
  • https://www.diebestereisezeit.de/italien/positano-2308216/